„Restaurant International“ – eine kleine Erfolgsgeschichte

Am Samstag den 30.7. fand ab 19 Uhr im Pfarrhof der katholischen Kirche in Benediktbeuern (St. Benedikt) das erste Internationale Restaurant mit Speisen aus Westafrika, Syrien und Eritrea statt. Es war jeder Interessierte herzlich willkommen und die Veranstalter freuten sich über das äußerst große Interesse aus Benediktbeuern und Bichl.

Die Pfarrei Benediktbeuern stellte sehr gerne den Pfarrsaal im Zentrum der Gemeinde zur Verfügung, der mit über 130 TeilnehmerInnen aus allen Nähten platzte. Daher nahmen einige der Gäste auch auf der Wiese davor Platz, was an diesem warmen Sommerabend kein Problem darstellte.

Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Die Palette reichte von malinesischem Eintopf, über eine eritreische Fleischsoße die mit Taita, einem ungesäuertem flachen Hirsebrot gegessen wird, bis hin zu einem vegetarischen syrischen Gericht. Für die Gäste, die gerne alles probieren wollten gab es einen bunten internationalen Teller.

Durch das gemeinsame Kochen im Vorfeld und die Möglichkeit zum weiteren Kennenlernen am Abend konnten Begegnungen zwischen Bichler-/ Benediktbeurer Bürgern und den Gästen aus aller Welt vertieft werden.

Für diese sehr gelungene Veranstaltung geht ein großer Dank an die Organisation und Koordinierung von Susanne Jordan vom Helferkreis und Martin Malkmus vom Trägerverbund Zentrum für Umwelt und Kultur. Weiterhin geht ein riesiger Dank an die vielen Flüchtlinge, die an den Tagen davor stundenlang ihre landestypischen Gerichte für die Teilnehmer des Abends vorbereitet haben und an die Ehrenamtlichen des Flüchtlinghelferkreises für ihr großes Engagement.

Die Veranstaltung wurde im Rahmen einer Projektförderung des Zentrums für Umwelt und Kultur von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanziell unterstützt.

Im November soll laut dem Veranstalter ein ähnlicher Abend stattfinden.

FacebookTwitterGoogle+PrintEmailEmpfehlen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *